Unser Gemeinde-Blog

Waldwochen im Robert-Schöttle-Kindergarten

Vom 18.5.15 bis 22.5.15 und vom 22.6.15 bis zum 26.6.15 war es in unserem Robert-Schöttle-Kindergarten ungewöhnlich still. Jeden Morgen wanderten 44 unternehmungslustige Kinder und 4 Erzieherinnen mit Sack und Pack, sprich Rucksack und Bollerwagen, Richtung Lützelbachtal. Dort fanden die beiden Waldwochen statt.

Ziel war unsere "altbewährte" Stelle im Tal, wo ein selbstgebautes Baumstamm-Tipi und ein "Waldsofa" aus verschiedenen Ästen und Stämmen zum Spielen einlädt. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es dann los. Es wurde gegraben, gebaut, entdeckt, erforscht und viel gematscht. Auch die erste regenreiche Woche hielt uns nicht davon ab, in vielfältiger Weise Spaß in und an der Natur zu erleben. Jeden Tag erfanden unsere Erzieherinnen neue spannende Angebote, die uns zeigten wie fantasiereich man im Wald spielen kann. Ob Yoga auf der Lichtung, Steine bemalen, Dreckbilder, Blätterkunstwerke oder Schwimmexperimente - nicht selten staunten wir, was der Wald so alles zu bieten hat. Sogar drei Geburtstage feierten wir draußen in der Natur. Pünktlich um 13 Uhr stellten wir uns dann ziemlich erschöpft und meist mit nicht mehr ganz sauberem Outfit wieder am Schützenhaus ein. Dort wurden einige von uns schon von den Eltern erwartet. Wir restlichen Forscher zogen mit unserem Bollerwagen zurück zum Kindergarten, wo auch wir abgeholt wurden. Unsere Eltern konnten sich über zufriedene und begeisterte Kinder freuen, die viel erlebt und gelernt hatten. Um es in einem Satz zu sagen: Die beiden Waldwochen waren wieder k l a s s e!

 

Schlagwörter des Beitrags

Robert-Schöttle-Kindergarten  

Seite teilen