Unser Gemeinde-Blog

Unterwegs

Das Leben fordert uns immer wieder heraus, altes hinter uns zu lassen und neue Wege zu gehen. So folgte Abram noch in hohem Alter dem Ruf Gottes: Geh aus deinem Vaterland und aus deiner Verwandtschaft in ein Land, das ich dir zeigen werde. Abram und Sarai verließen ihren gewohnten Alltag und ihr vertrautes Umfeld. Sie machten sich auf den Weg in dieses Land. (1. Mose 12)

Das ist eine der bekanntesten Urgeschichten des hebräischen Volkes. Aber noch andere Erzählungen handeln vom Ausziehen und „sich auf den Weg machen“. Die Israeliten brachen auf aus der Sklaverei, in der sie lange Zeit lebten, und zogen geführt von Mose hinaus in die Wüste. Sie machten sich auf den Weg in das gelobte Land, das Land, in dem Milch und Honig fließt, jenes gute und weite Land, das Gott ihnen versprochen hatte. (ab 2. Mose 13)

Im Gemeindebrief weiterlesen

Lesen Sie diesen Beitrag im Gemeindebrief 162 „Auf Reisen“ weiter.

Schlagwörter des Beitrags

Impuls   Gemeindebrief   Blaube   Veränderung  

Seite teilen