Unser Gemeinde-Blog

Der Charakter des Vaters - 1.Impuls der Gebetswoche 2021

Das neue Jahr beginnen wir mit einer gemeinsamen Gebetswoche. Es gibt Impulse, die zum Gebet einladen und es wäre schön, wenn möglichst viele um 19:30 Uhr bei sich zu Hause eine Kerze anzünden und so das gemeinsame Gebet beginnen.

Jesus wurde von seinen Jüngern gefragt: “Wie sollen wir beten?“ Das „Vater unser“ (Matthäus 6,9-13) war darauf die Antwort. Diesem Gebet werden wir Tag für Tag folgen.

Zum Gebet gefaltete Hände

Gleich im ersten Vers wird der Charakter des Vaters deutlich: “Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.“

Christoph Zehendner formuliert es in einem Lied so: „Bist zu uns wie ein Vater, der sein Kind nie vergisst. Der trotz all seiner Größe immer ansprechbar ist.“ Er ist der liebende Vater – wir sind seine Kinder. Seine Liebe sehen wir besonders darin, dass Jesus Mensch wurde und unsere Schuld weggenommen hat durch den Tod am Kreuz. Jesus versteht uns Menschen und kann uns das Wesen Gottes, die göttliche Liebe nahe bringen. Gott zu heiligen hat damit zu tun, dass wir Gottes Kraft und sein übernatürliches Handeln erwarten. Gottes Namen zu heiligen bedeutet auch, in Ehrfurcht seine Größe zu erkennen und uns von ihm belehren zu lassen.

Wir glauben, dass er unsere Gebete hört und erhört. In Jeremia 32,21 sagt Gott von sich selbst: „Siehe, ich bin der Herr, der Gott alles Fleisches! Sollte mir irgendein Ding unmöglich sein?“

Gebetsanliegen

Jesus hat die Tür zum Vaterhaus geöffnet (Joh. 14,9) und wir wollen ihm im Gebet begegnen und ihn bitten:

  • Dass der Zusammenhalt in der Gemeinde bleibt und wächst und wir einen Blick bekommen besonders für die Kranken, Mutlosen, Einsamen, Trauenden und die Alten, die nicht „online“ sein können
  • Für die Familien, die unter der Einengung der Beschränkungen besonders leiden, für christliche Familien, dass sie ein Segen werden, gerade auch in dieser Zeit
  • Für Kinder und Jugendliche, die den Kontakt verlieren zu Freunden, Kreisen und Gruppen
  • Dass Gruppen und Angebote wie z.B. auch Kinderkirche weiter bestehen können, Fürbitte für die Mitarbeiter, dass sie nicht den Mut verlieren unter den schwierigen Bedingungen
  • Für alle Menschen in Verantwortung für Kinder und Jugendliche, wie Eltern, Lehrer und Ausbilder, dass sie sich an unserem Vater im Himmel orientieren lernen und dadurch Liebe, Weisheit und Kraft bekommen

Schlagwörter des Beitrags

Glaube   Impuls   Gebetswoche   Vaterunser  

Seite teilen