Unser Gemeinde-Blog - Gemeindeleben

Aktuelle Informationen zu den Corona-Auswirkungen in unserer Gemeinde (Stand 25.03.2020)

Die Coronakrise bringt viele Veränderungen mit sich und fordert uns heraus, in einer anderen Weise miteinander in Verbindung zu treten und füreinander da zu sein.

Nachfolgend die aktuellen Infos zur Situation (Stand 25.03.2020) und die Einladung aktiver Teil unseres Gemeindenetzwerkes zu sein.

Aktuelle Einschränkungen

Derzeit gibt es diese Einschränkungen:

  • Unsere Kindertagesstätte bleibt entsprechend den Vorgaben der Landesregierung geschlossen bis zunächst 19. April. Zu einer eventuellen Notfallbetreuung hat die Kommunalgemeinde informiert.
  • Ebenfalls zunächst bis 19. April entfallen unsere Veranstaltungen im Paul-Schneider-Haus und in der Siegenbergkirche. Die Häuser werden für die Öffentlichkeit geschlossen. Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern sind aktuell bis 15. Juni untersagt. Wir ermutigen die Gruppen und Kreise auf andere Weise miteinander in Verbindung zu bleiben.
  • Unsere Gottesdienste entfallen entsprechend der dringenden Empfehlung des Oberkirchenrates bis zunächst 15. Juni. Trauerfeiern sind in einem bestimmten Rahmen weiterhin möglich, bitte informieren Sie sich dazu bei unseren Pfarrämtern. Die Konfirmationsgottesdienste werden entsprechend verschoben. Wir werden regelmäßig über diese Webseite Ermutigendes und Anregungen zum Gebet weitergeben.

Auch die Diakoniestation ist von Einschränkungen betroffen und hat uns gebeten, diese mit zu kommunizieren. Weitere Informationen finden Sie im unten angehängten Dokument.

Alternative Angebote

Erfreulicherweise sind in den letzten Tagen eine Vielzahl von alternativen Angeboten in geistlicher aber auch ganz praktischer Form entstanden. Diese haben wir in einem eigenen Beitrag zusammengestellt.

Füreinander Dasein?!

Manche haben durch die veränderte Situation plötzlich Zeit und Kapazitäten frei. Andere geraten in Engpässe und in Not. Eine zentrale Plattform für Hilfesuchende und Hilfebietende wird in diesen Tagen in Zusammenarbeit der Werbeinitiative Reichenbach (WIR) und dem Rathaus aufgebaut. Wir informieren weiter darüber und vermitteln bei Bedarf in beide Richtungen. Wer gerne praktisch hilft oder Hilfe braucht, kann sich jetzt schon bei uns melden. Bestellungen für Lebensmittellieferungen können ab sofort erfolgen über die Webseite der WIR.

Darüber hinaus suchen wir zum Beispiel Menschen, die während der akuten Phase der Krise bereit wären

  • Praktische Hilfe zu leisten, wie z.B. Einkaufen, Kinderbetreuung, etc.
  • uns bei der Betreuung der Webseite und des Blogs zu unterstützen
  • für Gespräche übers Telefon oder im Chat zur Verfügung zu stehen
  • im Gebet für andere einzustehen
  • mitzumachen bei einem „geistlichen Wort für den Tag“
  • Anderen mit ihren Ideen, Beispielen, guten Erfahrungen Mut zu machen

Vielleicht haben Sie /hast Du aber auch noch andere Gaben, die jetzt eine Hilfe sein könnten. In diesen Fall sind wir für diese Unterstützung ebenfalls dankbar.

Und wir suchen Menschen, die den Mut haben, sich bei uns zu melden, wenn sie oder andere in Not sind. Wir können nur auf Bedürfnisse und auf Not reagieren, die uns bekannt ist. All das natürlich nur im Rahmen unserer Möglichkeiten und in dem Maße in dem Menschen sich ehrenamtlich engagieren.

Fühlen Sie sich, fühlst Du dich irgendwo angesprochen? Dann einfach melden bei den Pfarrämtern.

Auch diese Krise bietet eine Chance zusammen zu stehen getreu unserem Leitbild: In Liebe zu Gott miteinander, füreinander. Sind Sie dabei?

Mit herzlichen Grüßen,
Siegfried Häußler, Eva-Reich Schmidt, Wilfried Rayher

Anhänge für diesen Beitrag

Datei / URLBeschreibungDateigröße
Zugriff auf URL (https://www.reichenbach-fils.de/start/Gemeinde/corona+aktuell.html)corona+aktuell.htmlAktuelle Informationen der Kommunalgemeinde0 kB
Zugriff auf URL (https://www.elk-wue.de/#layer=https://www.elk-wue.de/corona)coronaAktuelle Informationen der Landeskirche0.2 kB
Diese Datei herunterladen (Einschränkungen-Diakoniestation.pdf)Einschränkungen-Diakoniestation.pdfEinschränkungen der Diakoniestation367 kB

Seite teilen