Mit Begeisterung starteten die Kinder der Robert-Schöttle-KiTa in die erste Bachwoche. Diese fand vom 19. bis 22. Juni statt.

Eigentlich war sie als "Waldwoche" geplant und begonnen worden. Leider hatten sehr angriffslustige Wespen uns aber schon am ersten Tag von unserer gewohnten Stelle im Wald vertrieben!

Zum Glück fand sich schnell eine gleichwertige Alternative auf einem wunderschönen Privatgrundstück am Waldrand, das uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

Die Kinder fanden die Programmänderung überhaupt nicht schlimm! Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Erfrischung am und auch häufig im Bach eine tolle Sache! Unsere Kinder erforschten mit unermüdlicher Begeisterung Ufer, Wiese und Gewässer. Bauten Staudämme, sammelten Steine und Pflanzen und genossen mit allen Sinnen das Wasser. Auch unser gemütliches Picknick auf der schattigen Baumwiese fand großen Anklang.

Völlig erschöpfte, aber sehr ausgeglichene Kinder, kehrten an diesen schönen Bachtagen wieder in die Kindertagesstätte zurück. Diese Erfahrungen führen zu einer baldigen Wiederholung in der nächsten Bachwoche im Juli!

Seite teilen