TAYOMI - Unterstützung Jugendlicher in Tansania

Seit vielen Jahren gibt es eine Partnerschaft zwischen unserem Förderverein (VFC) und TAYOMI (Tansanian Youth Ministries). Dieser Partnerschaft sind wir als Kirchengemeinde beigetreten, weil uns die Arbeit vor Ort überzeugt hat.

Installation einer Solaranlage vor Ort

Arbeit vor Ort

Durch intensive Kontakte können wir die Arbeit vor Ort konkret begleiten und die Ergebnisse verfolgen. Ein- bis zweimal jährlich fliegen Teams von Ehrenamtlichen nach Tansania, um sich dort mit ihren Fähigkeiten einzubringen. Jedes Mal kehren die Ehrenamtlichen auch beschenkt zurück durch einen Schatz von neuen Erfahrungen und Begegnungen.

In Kinder und Jugendliche investieren

Schüler der Dr. Mezger Secondary School in Melela

Wir investieren in Kinder und Jugendliche, damit diese der Armutsfalle entkommen und später auf eigenen Beinen stehen können. Dies geschieht durch die Schule in Melela und Berufsschulkurse. Hier wird Hilfe zur Selbsthilfe geleistet.

Wir fördern ein nationales Netzwerk in Tansania, das Jugendlichen hilft, im christlichen Glauben Orientierung und Hoffnung zu finden. Wir erleben, wie sie daraus für ihre schulischen Herausforderungen Motivation und Kraft schöpfen und sich dabei gegenseitig unterstützen.

Eine große Vision

Wir stehen hinter der Vision von TAYOMI: „Verändere das Leben der Jugendlichen, um die Situation in Tansania zu verändern“. Entwicklungshilfe muss immer bei den Menschen vor Ort ansetzen. TAYOMI möchte Jugendliche befähigen, Verantwortung in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu übernehmen und ihr Land nachhaltig zum Besseren zu verändern.

Unterstützung ist notwendig

Weil TAYOMI vor allem mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, kann die Arbeit nicht von den Menschen getragen werden, für die sich TAYOMI einsetzt. Sie sind angewiesen auf Unterstützung von außen. Diese Mittel werden im Wesentlichen von einzelnen Personen und Kirchengemeinden aus unserer Region aufgebracht.

Pfarrer Siegfried Häußler mit Erick Lungwe (TAYOMI-Leiter in Tansania)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich auch für die Arbeit von TAYOMI und unseres Fördervereins interessieren und vielleicht auch zu dem Schluss kommen, dass dies ein unterstützenswertes Projekt ist. Bitte informieren Sie sich weiter auf der Projekt-Webseite über die Arbeit und die aktuellen Entwicklungen.

Seite teilen