×

Fehler

Expected response code 200, got 403 Forbidden

Forbidden

Error 403

Die Advents- und Weihnachtszeit

Die letzten Wochen im Jahr stellen für uns Christen eine besondere Zeit dar. Sie ist geprägt von der Erwartung und Vorfreude auf die Geburt Jesu Christi an Weihnachten. Neben Ostern und Pfingsten gehören diese Tage daher zu den wichtigsten im Kirchenjahr.

Vorfreude in der Adventszeit

Adventskranz der Mauritiuskirche

Die Adventszeit fängt mit dem 4. Sonntag vor Weihnachten an. Ursprünglich war die Adventszeit eine Fastenzeit, in der man sich auf das frohe Ereignis der Geburt Jesu vorbereitete. Dies kommt schon in der Bezeichnung „Advent“ zum Ausdruck, was so viel wie Ankunft bedeutet.

Schon die Israeliten erwarteten Jahrhunderte vor Jesus einen Retter, der sie von allem Unheil und von Unterdrückung befreien sollte:

"Siehe dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer" (Sacharja 9, 9)

Weihnachtsengel als Gripenfigur

Mit Jesus, so glauben wir Christen, ist diese Prophezeiung in Erfüllung gegangen.

Die Sonntagsgottesdienste in der Adventszeit stehen ganz im Zeichen der Erwartung.

Die Weihnachtsfeiertage

An Weihnachten feiern wir die Geburt Jesu Christi. Alle kennen die Geschichte von Maria und Joseph im Stall von Bethlehem. Das Besondere dieser Geschichte sind die Begleitumstände: Die Engel, die den Hirten die gute Nachricht ankündigten: „Euch ist heute euer Retter geboren – Christus, der Herr, in der Stadt Davids!“. Damit steht fest, es handelt sich nicht um ein gewöhnliches Kind.

Grippe mit Jesus-Kind

Wenn es stimmt, was wir Christen glauben, dann ist mit Jesus Christus Gott selbst auf die Erde gekommen. In unserer Gemeinde feiern wir dies am 24. Dezember, dem Heiligen Abend, für verschiedene Zielgruppen.

So findet traditionell ein Familiengottesdienst mit Krippenspiel statt, der von den Kindern unserer Gemeinde gestaltet wird. Es gibt aber ebenso klassische Gottesdienste, in denen traditionelle und bekannte Weihnachtslieder gesungen werden, und moderne Gottesdienste für junge Erwachsene spätabends. Manchmal laden wir auch zum Abendgottesdienst, der Christmette nach Lichtenwald ein. Auch an den folgenden Feiertagen finden Gottesdienste statt, zum Teil in Kooperation mit den benachbarten Kirchengemeinden.

Weihnachtsschmuck der Mauritiuskirche am Altar

Das nächste Jahr folgt

Auf die Weihnachtsfeiertage folgt unmittelbar der Jahreswechsel. Das neue Jahr beginnen wir mit einem Gottesdienst in lockerer Form am frühen Abend im Paul-Schneider-Haus. Hier schließt sich ein Sektempfang an, und es bietet sich die Möglichkeit, gute Wünsche für das Neue Jahr auszutauschen.

Termine und weitere Informationen

Einige Gottesdienste variieren jedes Jahr bei den Terminen. Sie finden das jeweils aktuelle Angebot mit genauen Terminen zeitnah bei den Veranstaltungen, bei den Mitteilungen und im Bereich Gottesdienste.

Wir freuen uns, wenn Jung und Alt das vielfältige Gottesdienstangebot über Weihnachten und den Jahreswechsel in Anspruch nehmen. Hierzu möchten wir Sie an dieser Stelle herzlich einladen.

Seite teilen