Die Männerakademie - Manpower für Jungen aus einem sozial belasteten Umfeld

Logo der Männerakademie

2010 startete Rüdiger de Lenardis in Pforzheim unter dem christlichen Verein Dreiraum e.V. die Männerakademie als ein Pilotprojekt mit einem speziell für Jungen entwickelten, pädagogischen Konzept. Dies hat sich mittlerweile zu einem dauerhaften Angebot mit hoher Nachfrage entwickelt.

Der beginn seiner Leidenschaft für Jungenarbeit war die Jungschar und Jungenschaftsarbeit im CVJM Reichenbach. Über 10 Jahre angagierte er sich dort in der Kinder und Jugendarbeit. Die konkrete Vision für diese Arbeit gab Gott ihm während eines Auslandspraktikums in Neuseeland bei dem Projekt „Youthquest“, ein speziell entwickeltes Programm für straffällig gewordene Jugendliche.

Erwachsenwerden durch Stabile männliche Vorbilder mit christlichen Werten

Die Männerakademie möchte Familien, Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen unterstützen, sichere Räume und Angebote für Jungen zu schaffen. Von diesem Angebot profitieren besonders alleinerziehende Mütter sowie Jugendliche, die von Armut oder Sucht in der Familie betroffen sind. Das Projekt leistet einen erheblichen Beitrag zur Stabilisierung gefährdeter Jungen.

Dies wird umgesetzt mit einem aktionsgeladenen Gruppenprogramm mit viel Spiel, Sport, Erlebnispädagogik, Teamtraining, Handwerk aber auch thematischen Einheiten zu den Themen des „Mannwerdens“. dadurch wird der Umgang mit persönlichen Stärken und Schwächen erlernt. Die gute Nachricht des christlichen Glaubens steht dabei in der Mänerakademie im Zentrum, besonders Vergebung, Glaube, Hoffnung und Liebe. Für die Mitarbeiter ist Jesus Christus das Vorbild gelebter Männlichkeit.

Symbolische Prüfung als Gemeinscahftserlebnis

Die Zielgruppe sind Jungen zwischen 11 und 15 Jahren. Die Männerakademie bietet drei aufeinander aufbauende Jahresgruppen an, die im Jugendhaus als offene Gruppe oder in Schulen als Schul- AG besucht werden können. Derzeit kommen insgesamt wöchentlich circa 40 Teilnehmer in die vier bestehenden Männerakademiegruppen. Nach 2-3 jähriger Teilnahme an dem Programm können diese Jungen den Männerakademie- Abschluss mit der zugehörigen Prüfung machen.

Hierbei werden kleine Teams in einem Ort ausgesetzt, um den Weg zurück nach Pforzheim zu wandern. Sie navigieren selbstständig mit Karte und Kompass, bauen ihr Camp auf und beenden die Prüfung mit einer Soloübernachtung. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer bei einer festlichen Ehrung mit ihren Familien das Abschlusszertifikat der Männerakademie.

Große Resonanz auch in den Schulen

Das Projekt vergrößerte sich ruckartig, als die Männerakademie auch in Schulen als AG angeboten wurde. Durch die klare Absprachen und große Offenheit mit den Schulen gelingt eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die hohen Teilnehmerzahlen, neue Anfragen und Gespräche mit Menschen aus Schul- und Sozialarbeit zeigen, dass es einen großen Bedarf an einem solchen Jungenprogramm gibt.

Langjährige Unterstützung aus Reichenbach

Wir freuen uns am Erfolg dieses Projektes als Kirchengemeinde, da wir Rüdiger von Beginn an mit seiner Arbeit in Pforzheim unterstützen. In Gottesdiensten und bei anderen Veranstaltungen informiert er regelmäßig über aktuelle Entwicklungen, die wir wiederum gerne mit gezielten Spenden ermöglichen wollen. Schließen Sie sich uns an, auf der Webseite der Männerakademie erhalten Sie einen tieferen Einblick in die Arbeit des Projekts.

Seite teilen